Über mich

Ursprünglich tobte ich mich mit diversen Kampfsportarten aus. Diese musste ich jedoch wegen der Arbeit leider aufgegeben.

 

Nachdem ich durch Inaktivität schlapp und träge wurde, habe ich mich einem Fitnessprogramm gewidmet, welches auch Yoga enthielt. – Bis zur ersten Stunde war für mich Yoga immer etwas für Nicht-Sportler, das ja keine Herausforderung bietet – ich wurde des Besseren belehrt.

 

Dadurch bin ich in die Welt des Yoga gekommen und durch einen eher zufälligen Einsatz in einem Fitnesscenter komplett hängen geblieben. Habe die Ausbildung zum Yogalehrer absolviert und mich mit weiteren Ausbildungen und Kursen weitergebildet, sowie Buch um Buch über Yoga verschlungen.

 

Gebe an zwei Fitnesscentern regelmässig Yogaunterricht, hatte an einer Schule für Lehrpersonal, sowie einer Tanzschule unterrichten können und habe auch schon mehrmals als Vertretung mein Wissen weitergeben dürfen.

 

Durch meine eigenen Stunden teile ich die Freude, Zufriedenheit und Gesundheit, welche Yoga mit sich bringt, mit vielen weiteren wundervollen Menschen.

 

Freue mich Dich bald in einer meiner Stunden begrüssen zu dürfen.

 

 

Namaste

Anvaya: Direct, positive, co-existence; the natural connection of words in a sentence; grammatical order or relation; logical connection of cause and effect; logical continuance; in Nyaya, statement of the constant and invariable concomitance of the middle terms; hetu and the major term sadhyaof an Indian syllogism.

 

Weitere Übersetzungen von Anvaya.

Anmeldung Newsletter

* indicates required